Home of Joerg & Silke - joomloaded!
 
Sonntag, 05.07.2020

Visitors Counter

633398
Heute
Gestern
Diese Woche
Letzte Woche
Dieser Monat
Letzter Monat
Insgesamt
334
1651
5754
469538
3971
29691
633398

Your IP: 3.81.28.10
2020-07-05 05:09

Endlich ist die Zeit für den ersten Einsatz des Modells mit seinem neuen Besitzer gekommen! Es geht zur "Faszination Modellbau 2011" in Karlsruhe, das als Veranstaltungsort an die Stelle von Sinsheim getreten ist, wo die Messe bis 2009 durchgeführt wurde. Ich habe mich für volle 4 Tage angemeldet, als Übernachtungsdomizil dient mir ein über bed&breakfast gefundenes Privatzimmer.

20110319-einladen-vorschauUm das Modell ohne Helfer in den Kofferraum meines Autos ein- und am Zielort auch wieder ausladen zu können, habe ich mir in den letzten Woche eine besondere Konstruktion einfallen lassen: Eine 'Ameise' aus dem Produktprogramm von Jungheinrich, genauer ein Scherenhubtischwagen, dient mir dafür als Grundlage. Diesen kann ich hydraulisch - mittels Fußhydraulikpumpe - anheben, um die Last auf die gewünschte Höhe zu bringen. Gleichzeitig lässt sich das Teil zusammenlegen, so daß es auch noch in den Kofferraum passt und mitgenommen werden kann.

Darauf sitzt ein Aufsatzrahmen, der zunächst einmal dafür sorgt, daß der Bagger seitlich nicht herunterfallen kann und beim Verladevorgang entsprechende Führung hat. An diesem wird außerdem eine Verladebrücke befestigt, über die der Bagger beim Ein- und Ausladen in den Kofferraum meines BMW 320d touring verfahren wird. Ja genau, ich fahre - und trage nicht mehr, schließlich wiegt das Modell ja rund 75kg!

Im Kofferraum selbst steht der 'Monsterbagger' dann auf einer zweiteiligen Platte, die über die Verzurrösen im Gepäckraum des Fahrzeugs gegen Herumrutschen und über zwei Vorhängeschlösser so mit dem Fahrzeug verbunden ist, daß mir auch bei einer Vollbremsung die Fuhre nicht entgegenkommt! Der Bagger selbst wird auf dieser mit weiteren vier Vorhängerschlössern, die jeweils einen die Ketten überdeckenden Schnäpper sichern, befestigt.

Bilder des Verladevorgangs findet ihr in der Galerie, wer weitere Fragen zum Thema hat, kann mich auch gerne kontaktieren!

 

Webdesign by Webmedie.dk Webdesign by Webmedie.dk