mercedes-benz

  • In diesem Langzeittest eines Mercedes-Benz EQC 400 4matic AMG Line, Modelljahr 2021, schildert Jörg Baier in monatlichen Berichten aus der Sicht eines Dienstwagennutzers seine Erfahrungen auf der Langstrecke, im Pendelverkehr zwischen Wohnung und Arbeitsstätte, auf Urlaubsfahrten im In- und Ausland - kurz gesagt: im Alltagsbetrieb mit all seinen Facetten!

  • ZWEIMAL VOLLES RISIKO AN EINEM ABEND - ODER: WENN JEDER KILOMETER ZÄHLT! UNTERWEGS IN UNNA. WEITERBILDUNG IN PARSBERG. NEUE LADESTATIONEN. ERHOLUNG IM LANDSCHAFTSPARK DUISBURG-NORD. NEUE LADEPUNKTE UND MEHR TRANSPARENZ DANK E.ON DRIVE APP. BESUCH DER INTERMODELLBAU 2021 IN DORTMUND. LECKERES FRÜHSTÜCK IM BERGISCHEN - LEIDER OHNE LADUNG.

  • Monatsbericht Oktober 2021_1TEST DER ÖRTLICHEN ÖFFENTLICHEN LADEINFRASTRUKTUR. BESUCH IM VOGELSBERG. WINTERRÄDER FÜR DEN EQC. GOLDENER OKTOBER IN BAYERN. TRUCK-TOURISMUS QUER DURCH DEUTSCHLAND. HOW LOW CAN YOU GO? NEUES VOM MERCEDES-BENZ ECO COACH.

  • Monatsbericht September 2021_25MODELLBAUSTELLE ROHRSEN 1:8. FRÜHMORGENS NACH REGENSBURG. DAS WAR KNAPP! TEAM-OFFSITE AM TEGERNSEE. ZURÜCK INS RHEINLAND: 543 KM IN 7 STUNDEN. MERCEDES-BENZ ECO COACH.

  • Mercedes-Benz EQC 400 4matic selenitgrau metallic_1Die Entscheidung ist gefallen: Mein erstes vollständig batterieelektrisch angetriebenes Fahrzeug wird ein Mercedes-Benz EQC 400 4matic AMG Line!

  • Der E-Cannonball ist eine Elektroautorallye, die seit 2018 jährlich stattfindet und von den beiden YouTubern Ove Kröger und Michael Schmitt begründet wurde. Ziel der Veranstaltung ist es, die Tauglichkeit von Elektroautos bei Fahrten, die über die Reichweite eines einmal vollgeladenen Antriebsakkus hinausgehen, über den Kreis der Elektromobilisten hinaus bekannt zu machen. Zudem dient die Veranstaltung als Stresstest für die öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur, denn während eines kurzen Zeitraums sind viele Fahrzeuge auf derselben Strecke unterwegs und wollen aufgeladen werden. Da kann es schon mal eng werden an der Ladesäule. Weitere Infos zum e-Cannonball findet Ihr unter anderem auf der offiziellen Website und dem zugehörigen YouTube-Kanal sowie den Kanälen von Ove Kröger und Oliver Krüger. 

    Schon lange habe ich mit der Idee geliebäugelt, bei dieser Veranstaltung mitzumachen und zu zeigen, wozu die e-Mobilität bereits in der Lage ist. Gemeinsam mit meinem Freund Gebhard de Wall und Matthias Arndt von der gleichnamigen Autovermietung habe ich in dem Jahr, in dem ich selbst mein erstes vollelektrisches Fahrzeug in Betrieb nehmen werde, nun die Chance beim Schopf ergriffen und ein Bewerbungsvideo eingereicht. Hier könnt Ihr es Euch auf meinem Youtube-Kanal "lokal-emissionsfrei" anschauen:

    Ich hoffe, unsere Bewerbung ist erfolgreich und Ihr unterstützt uns online, am Start in Moers, am Ziel in Unterschleißheim oder entlang der Strecke während der Veranstaltung. Vielleicht sehen wir uns ja bereits am 24.09.2021 im Parc fermé in Moers?